Auge — Brille — Auto: Besser sehen — Sicher fahren by Werner D. Bockelmann

By Werner D. Bockelmann

"Sehen Sie mall" - So könnte jeder Satz beginnen, wenn ich als Rallyefahrer Ihnen et­ was once von Fahrtechnik erklären möchte. Tatsächlich ist gutes Sehen die weitaus wichtigste Voraussetzung, um wirklich intestine fahren zu können. Dies gilt für Rallyes in den Staubfah­ nen Afrikas ebenso wie beim Sporteinsatz im Nebel englischer Wälder oder bei einer Monte Carlo in der "Nacht der langen Messer", hinter hunderten von Watt Halogen. Exakt das Gleiche gilt für den Alltagsverkehr, wo der Fahrer praktisch alle verkehrs­ wichtigen Informationen über die Augen aufnimmt. Deshalb sollte er dieses kostbarste Organ regelmäßig einer "Inspektion" unterziehen und Sehfehler durch Brille oder Kon­ taktlinsen korrigieren lassen. Das schreibt schon die Vernunft vor. Leider gibt es aber trotz ständiger Aufklärung noch zu viele Unvernünftige, die mit schlechtem Sehvermö­ gen am Lenkrad kurbeln und sich und andere dadurch gefährden. Dies sollte besser werden! Das nun schon in zweiter Auflage vorliegende Buch eines bekannten Augenarztes, der die Grenzen menschlicher Leistungsfähigkeit bei zahlreichen Langstrecken-Rallyes selbst erlebt hat, zudem über besondere Kenntnisse der Augenoptik und Fahrzeugtech­ nik verfügt, kann Ihnen wertvolle Hinweise zu mehr Sicherheit am Lenkrad geben. Um einer Gefahr zu begegnen, muß guy sie zunächst einmal erkennen können - und hierzu sollte guy möglichst intestine sehen! Denn - sehen Sie mal - nur mit scharfen Augen können Sie die täglichen Sonderprüfungen im Straßenverkehr ohne Ausfall durchstehen. Sieger wird hier der verkehrssichere und unfallfreie Fahrer sein, nicht der schnellste. So wün­ sche ich Ihnen - und dem Buch - viel Erfolg.

Show description

Read or Download Auge — Brille — Auto: Besser sehen — Sicher fahren PDF

Best german_8 books

Die Online-Hauptversammlung: Internetbasierte Ausübung von Aktionärsrechten auf der Hauptversammlung der deutschen Publikumsaktiengesellschaft

Eine Effizienzsteigerung deutscher Hauptversammlungen wurde bereits 1998 mit dem Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) sowie 2000 mit dem Gesetz zur Namensaktie und zur Erleichterung der Stimmrechtsausübung (NaStraG) angestrebt. Die von der Praxis geforderte Reform der Hauptversammlung wurde dennoch nicht vollständig erreicht.

Expressive Ungleichheit: Zur Soziologie der Lebensstile

Mit diesem Bueh versuehe ieh die Diskussion uber eine teils verges sene, teils erst wie der in Ansatzen neu entdeekte size sozialer Ungleichheit zu beleben. Sie er streekt sich teilweise "quer" zur vertikal fixierten Sehichtungstheorie und verbindet so ziologisehe Mikro- und Makrotheorie, Sozialpsyehologie und Soziologie sowie ver sehiedene "Bindestrichsoziologien.

Extra resources for Auge — Brille — Auto: Besser sehen — Sicher fahren

Example text

Sind aber Angehörige (Eltern oder Geschwister) bereits erkrankt, sollte man recht oft den eigenen Augendruck kontrollieren lassen. Ein erkanntes Glaukom muß sofort behandelt werden. Zumeist genügt es, regelmäßig Augentropfen zu applizieren. Hierbei gibt es zwei grundsätzlich verschiedene Medikamente: die einen, z. B. Pilocarpin, wirken durch Verengung der Pupillen fördernd auf den Abfluß des Kammerwassers, das in einer Art Gulli (Schlemmscher Kanal) im Auge versickern kann. Die anderen, als Betablocker bekannt, reduzieren die Produktion der Augenflüssigkeit und sind weitgehend frei von Nebenwirkungen.

32. 33. Hinterkammerlinsen mit verschiedener Fixation femt, d. , daß ihre hintere Kapsel stehen bleibt. Nach einer intrakapsulären Operation kann eine derartige Linse nicht implantiert werden. Nachträgliche Implantationen sind grundsätzlich möglich, müssen aber von Fall zu Fall entschieden werden. Ebenso kann erst während der Operation endgültig festgelegt werden, ob eine Linse eingepflanzt werden wird bzw. kann. Es darf also nicht verkannt werden, daß die endgültige Entscheidung erst während der Operation erfolgen kann.

In Warschau traf dieser einen Italiener namens Tadini, der in einer Schachtel kleine, blankpolierte gläserne Linsenkügelchen bei sich trug. Er behauptete, Meister darin zu sein, diese anstelle der menschlichen Linse in das Auge einsetzen zu können. Es erscheint fraglich, ob er es je getan hat, bei einem späteren Treffen in Barcelona zeigte er sich aber von der Zukunft dieser Methode immer noch überzeugt. Der erste bekannte Versuch einer Linseneinpflanzung ist von Casaamata gegen 1793 berichtet.

Download PDF sample

Rated 4.60 of 5 – based on 14 votes