Multiple Sklerose: Ihre Ätiologie, Pathologie, Pathogenese by Gabriel Steiner

By Gabriel Steiner

Es ist nicht der Zweck dieses Buches, die klinischen Zeichen der multiplen Sklerose, ihre Diagnose und Prognose darzustellen. In allen Kultursprachen gibt es ja genug vorziigliche Behandlungen dieses Stoffes. Ich warfare vielmehr bestrebt, vom Kernpunkt der Ursachenlehre der m. S. ausgehend, die neueren und neuesten For schungsergebnisse mit allen ihren Verzweigungen zu beschreiben. Insbesondere be miihte ich mich, kritisch die Auswirkungen der neuen atiologischen Lehre in Patho logie, Pathogenese, Geomedizin und Therapie dem Leser zu unterbreiten. So ergab sich die logische Gliederung des zu bearbeitenden Stoffes, wie sie im Inhaltsverzeich nis zum Ausdruck kommt. Dem historischen Geschehen ist dabei besondere Be riicksichtigung gewidmet worden. Aber auch manche bisher lInl'eroffentlichte Tatbe stande und Ansichten sind hier zum ersten Mal niedergelegt. 29 Jahre sind vergangen, seit ich in monographischer shape die Ergebnisse meiner damals fiinfzehnjahrigen Forschungen iiber die Verursachung der multiplen Sklerose veroffentlichen konnte. \\'enn ich heute am Ende meiner wissenschaftlichen Lauf bahn mich entschlossen habe, weitere Beitrage bekannt zu machen, so geschieht dies mit der zuversichtlichen Genugtuung, daB neuere Untersuchungen anderer Forscher meine Auffassungen und Funde Zll hestatigen scheinen. Em anderer Grund ist der, meine in zwei verschiedenen Sprachen verstrellten Einzelarbeiten zusammenfassend darzustellen und damit einem groBeren Leser- und Forscherkreis zuganglich zu machen. Es bleibt mir hier noch iibrig denen zu danken, die mein Werk unterstiitzt haben. Die Kresge-Stiftung in Detroit hat finanzielle Beihilfen gegeben, die mir die Hilfe technischer Mitarbeiter sicherten.

Show description